Problemfälle

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Problemfälle wie

  • Abgerissene Glühkerzen
  • Festsitzende Injektoren und Einspritzdüsen
  • Ausgerissene Gewinde
  • Abgerissene Stehbolzen
  • Festsitzende Schrauben
  • Büchsensitze nacharbeiten
  • Injektoren Dichtsitz nachfräsen
  • Zylinder ausbüchsen

 

 

 

 

AXD Motor Laufflächen defekt
Zylinderlaufflächen abgeplatzt

Beispiel:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Problem:

Beim VW 2,5 R5 TDI Motor kann es vorkommen, dass die aufgespritzten plasmabeschichteten Zylinderlaufflächen abplatzen. (Geräusche, Kolbenfresser etc.. sind die Folge)

Anstelle den kompletten Motorblock zu erneuern kann der beschädigte Motorblock mittels Graugussbüchsen wieder instandgesetzt werden. Diese werden eingeschrumpft und auf Fertigmaß bearbeitet.

Betroffene VAG Motoren: AXD, AXE, BAC, BLJ, BNZ, BPC

 

 

VW R5 TDI Motorblock instandsetzen
Motorblock VW R5 2,5 TDI instandgesetzt


Lösung:

Hier sieht man die eingeschrumpften Graugussbüchsen.

Diese werden nach dem Einschrumpfen feingebohrt und anschließend auf Fertigmaß gehont.

 

 

 

 

 

 

M52 Gewinde Reparatur
Stahlgewindebüchsen im Aluminium Motorblock

Beispiel:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Problem:

Gewinde der Zylinderkopfschrauben im M52 Aluminium Motorblock ausgerissen.

Lösung:

Gewinde der Zylinderkopfschrauben mit Bohrschablone aufbohren und hochfeste Stahlgewindebüchsen einsetzen.

Somit kann der Motorblock weiter verwendet werden.

 

 

 

 

 

Starker Kolbenfresser
Starker Kolbenfresser

Beispiel:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Problem:

Durch einen Kolbenfresser wurde der Zylinder dieses Grauguss Motorblocks stark beschädigt.

 

 

 

 

 

Grauguss Motorblock instandgesetzt
Zylinderlaufbuchse eingesetzt


Lösung:

Der defekte Zylinder wird aufgebohrt und eine Grauguss Zylinderbuchse mit Buchsenbund eingesetzt.

Diese wird anschließend feingebohrt und auf Fertigmaß gehont.

 

 

 

 

 

 

Rußbildung und Verkokung der Injektoren durch defekten Injektorendichtsitz.
Rußbildung und Verkokung der Injektoren durch defekten Injektorendichtsitz.

Problem:

Rußbildung und Verkokung der Injektoren durch defekten Injektorendichtsitz.

Lösung:

Mit Spezialfräsern kann der Dichtsitz der Injektoren nachgearbeitet werden, somit ist wieder eine Dauerhafte Abdichtung zum Brennraum gewährleistet.